Retour à la page d'accueil Français English Deutsch Italiano Español Nederlands
Die Abtei Saint Georges de Boscherville
Die Abtei und ihre Gärten > Die Abtei Saint Georges de Boscherville
 Die Abtei und ihre Gärten

 

 

Die Abtei im Seine-Tal

 

Die Abtei Saint Georges de Boscherville
Allgemeine Präsentation der Abtei (Architektur)

Die letzte der großen erhaltenen romanischen Abteien in der Normandie blickt auf mehr als 2000 Jahre Geschichte zurück

Saint Martin de BoschervilleGanz in der Nähe von Rouen, direkt an einer Flussbiegung der Seine, in Saint-Martin de Boscherville, erhebt sich eine der prächtigsten romanischen Abteien der Haute-Normandie. Das am Rande des Forêt de Roumare im Seine-Tal gelegene Saint-Georges de Boscherville ist ein Ausflugs- und Besichtigungsziel an einer historischen Anlage mit zweitausendjähriger Vergangenheit.

Abtei Saint Georges de Boscherville

 

 

Die romanische Abteikirche im reinsten romanisch-normannischen Baustil überrascht durch die Harmonie ihrer Linien, Proportionen und ihre große Helligkeit. Neugier und Begeisterung begleiten die Besucher bis zu den nach den Plänen und Archivdokumenten des 17. Jahrhunderts restaurierten Gärten. Von diesen Gärten aus bietet sich überdies eine Panoramaaussicht auf das Seine-Tal und die gesamte Abtei. Der aus Hecken nachgebildete Kreuzgang rundet die Abtei mit einer originellen Note ab.

Auf dem Gelände der Abtei wurde das Haus der Lehnsherren, die sie gründeten, errichtet. Davon ist heute nur noch die ihnen vorbehaltene private Kapelle erhalten geblieben: die Chapelle des Chambellans.

1998 wurden die letzten großen Restaurierungsarbeiten auf dem Abteigut abgeschlossen, seitdem wurden die Abteigärten nach und nach in den Zustand des 17. Jahrhunderts zurückversetzt. Die Arbeiten wurden vom Kulturministerium und dem Departement Seine-Maritime, das Eigentümer des Abteiguts ist, finanziert. Einige Arbeiten wurden zudem mit Zuschüssen der EU finanziert.